DIY: Blumenkranz

Ich will am Sonntag mit meiner Freundin Jule die vielleicht letzten Sonnenstrahlen nutzen und noch einmal sommerliche Fotos von ihr machen.
Als Accessoire wollte ich dafür unbedingt einen Blumenkranz haben. Also düste ich los und besorgte dafür alles.

Falls du dir auch solch ein sommerliches Accessoire machen möchtest, zeig ich dir wie ich meinen Blumenkranz gemacht habe.

Zeit: 30 – 45 min
Kosten: ca. 15 € (je nach dem wie teuer deine Kunstblumen sind)

Zutaten:

  • Kunstblumen (z.B. Depot, IKEA)
  • Draht (z.B. Baumarkt)
  • Blumenkrepp oder Floristen-Tape (z.B. Baumarkt, Bastelgeschäfte)
  • Schere oder Zange (für Blumen mit Draht)

1. Schritt:IMG_1508

Lege dir den Draht so um den Kopf, wie der Blumenkranz später sitzen soll. Rechne aber ruhig mit etwas mehr Umfang, da die Blumen noch Platz benötigen.
Um den Kranz stabiler zu bekommen, lege den Draht einfach mehrfach.

 

2. Schritt:IMG_1510

Twiste die Enden um den Kranz und umwickle ihn mit Blumenkrepp.

 

 

3. Schritt:IMG_1512

Nimm dir die Blüten, lege sie an den Draht und umwickle sie mit dem Krepp. Das machst du jetzt nach und nach mit allen Blüten.
Das Beste ist, du legst dir die Blüten schon vorher zurecht. So ersparst du dir das wieder aufdröseln, falls dir die Anordnung nicht gefällt.

 

Viel Spaß mit den letzten Sonnenstrahlen,
M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *